Verfolgen Sie die Schlacht dieser Femina universalis in einer farbenfrohen Oper in der Kirche: Opera & Ordo Virtutum

Premiere: 10. November 2018 Oude Kerk Den Bosch, Novembermusic

 

Betreten Sie die magische Welt der mittelalterlichen Komponistin und Mystikerin Hildegard von Bingen: eine Freidenkerin, die ihre eigene Sprache entwarf, frei über weibliche Sexualität schrieb und ihre Nonnen schauspielen ließ - sehr ungewöhnlich im 12. Jahrhundert. Hildegard war so stark wie unsicher und kämpfte erfolgreich um einen eigenen Ort, an dem sie große künstlerische Höhen erreichen und eine blühende Gemeinschaft um sich versammeln konnte. Und das alles dank einer guten Portion Eigenwillen ... oder besser gesagt trotzdem?

Der Komponist Steven Kamperman schrieb eine moderne Oper über eine authentische Aufführung von Hildegards gregorianischem Opernvorgänger DieOrdnung der Tugende. Die wiederkehrenden Melodien von Hildegard klingen manchmal erkennbar, überraschen aber vor allem durch eine neue Perspektive. Vom Barock bis zum Hauch von Blues: Kamperman schmiedet das Ganze zu einer mehrfarbigen Klangwelt. Regisseurin Annechien Koerselman - ohne Angst vor einer abweichenden Meinung - lässt die Stimmen des gefeierten weiblichen Quintetts Wishful Singing zusammen mit der vielseitigen Sopranistin Wynanda Zeevaarder als Hildegard und den harten Bässen von Marc Pantus als ihrem gegnerischen Abt Kuno van Disibodenberg in eine fantasievolle Richtung erstrahlen.

17 Hildegard Opera (c) Walter Goyen

Photo © Walter Goyen

Credits Cast & Crew

Kritiken

NRC, Joep Stapel, 11. November 2018

Die skurrile Oper Hildegard war ein Highlight

NRC recensie

Theaterkrant, Henri Drost, 17. November 2018

In der klaren Regie und intelligenten Szenografie von Annechien Koerselman und Vera Selhorst können alle Rollen mit sehr geringen Ressourcen klar unterschieden werden.

Document page 001

Trailer © Bowie Verschuuren

Behind the Scenes © Bowie Verschuuren

Am 27. Mai 2020 lancierte Steven Kamperman eine CD-Registrierung von Hildegard. Eine neue Oper über den Mystiker und Freidenker Hildegard von Bingen aus dem 12. Jahrhundert: eine musikalische Flechtarbeit, die Abschnitte aus ihrer gregorianischen Komposition Ordo Virtutum (1150) mit Kampermans eigenem Originalwerk (2018) kombiniert. Die CD mit niederländischem und englischem Text ist beim Bol.com erhältlich.

Ich kann diese Hildegard-Oper jedem empfehlen, der sich für moderne Interpretationen modaler Musik interessiert. Der Komponist Steven Kamperman hat die seltene Fähigkeit, jeden Musikstil wie seinen eigenen klingen zu lassen. Komponist Theo Loevendie

CD Hildegard

Trailer CD Hildegard Opera

Bilder © Walter Goyen

Kritiken CD Hildegard Opera

Photos Hildegard © Walter Goyen

01 - Hildegard Opera - (c) Walter Goyen02 - Hildegard Opera - (c) Walter Goyen03 - Hildegard Opera - (c) Walter Goyen04 - Hildegard Opera - (c) Walter Goyen05 - Hildegard Opera - (c) Walter Goyen06 - Hildegard Opera - (c) Walter Goyen07 - Hildegard Opera - (c) Walter Goyen08 - Hildegard Opera - (c) Walter Goyen09 - Hildegard Opera - (c) Walter Goyen10 - Hildegard Opera - (c) Walter Goyen11 - Hildegard Opera - (c) Walter Goyen12 - Hildegard Opera - (c) Walter Goyen13 - Hildegard Opera - (c) Walter Goyen14 - Hildegard Opera - (c) Walter Goyen15 - Hildegard Opera - (c) Walter Goyen19 - Hildegard Opera - (c) Walter Goyen20 - Hildegard Opera - (c) Walter Goyen21 - Hildegard Opera - (c) Walter Goyen